OK & akzeptieren

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Wir setzen Cookies von Drittanbietern ein, um z.B. unseren Anfahrtsweg anzuzeigen. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weiteres finden Sie unter:
Zur Datenschutzerklärung        Zum Impressum

Info Professionelle Zahnreinigung

Zurück zur Leistungsübersicht

Mit gezielter Vorsorge ist es heutzutage möglich seine Zähne bis ins hohe Alter zu erhalten. Um Munderkrankungen wie Karies und Parodontitis entgegen wirken zu können, sind eine gut erlernte häusliche Mundhygiene, regelmäßige Kontrolluntersuchungen beim Zahnarzt und eine gesunde Ernährung nur einige Voraussetzungen.

Leider reichen diese aber im Normalfall als alleinige Maßnahmen nicht aus, um hartnäckigen Zahnstein und bakteriellen Belägen (Plaque) zu entfernen.
Deswegen empfehlen die zahnmedizinischen Richtlinien mindestens einmal pro Jahr eine professionelle Zahnreinigung in einer zahnärztlichen Praxis.

Zu Beginn steht die gründliche Untersuchung der gesamten Mundhöhle durch den Zahnarzt. Ihr Mundhygienestatus wird dokumentiert und besprochen. Anschließend entfernt eine speziell geschulte Zahnarzthelferin, die Prophylaxeassistentin, die Zahnbeläge. Grobe, eher weiche Beläge beseitigt sie mit einem Ultraschallgerät. Für harte Ablagerungen eignen sich spezielle Handinstrumente. Verfärben sich Stellen bräunlich – zum Beispiel durch Rauchen, Kaffee oder Tee – helfen Pulverstrahlgeräte, die in Form eines Luft-Wasser-Salzgemischs die Ablagerungen entfernen können. Mit Zahnseide und kleinen Bürstchen reinigt die Prophylaxeassistentin jeden einzelnen Zwischenraum. Danach poliert sie die Zähne, damit sie wieder eine glatte Oberfläche erhalten, so dass sich neuer Zahnbelag schlechter an die Zähne anheften kann. Zum Schluss trägt die Zahnarzthelferin einen fluoridhaltigen Lack auf, welcher die Zahnoberfläche schützt und kräftigt.